25 % Rabatt auf alle Topf-Sets + gratis Topfuntersetzer mit dem Code: RösleTopf

Gewürzmühlen

Frisches Aroma für Ihre Lieblingsspeisen: Gewürzmühlen von RÖSLE.

Weiter lesen

Gewürzmühlen

Frisches Aroma für Ihre Lieblingsspeisen: Gewürzmühlen von RÖSLE

Frisches Aroma für Ihre Lieblingsspeisen: Gewürzmühlen von RÖSLE


Gewürzmühlen bringen nicht nur das Meersalz und den Pfeffer in die Marinade, sie sorgen auch für das gewisse Mehr an Aroma, wenn Suppen, Soßen und feurigen Eintöpfen eine Prise vom frisch gemahlenem Kümmel oder Anis, Chili, Koriander oder Senfkörnern zugefügt wird.

Falls auch Sie also zu jenen Menschen gehören, denen am Gewürzstand auf dem Markt das Herz übergeht vor Freude an all den Düften und Aromen, wird es höchste Zeit, sich für eine Gewürzmühle zu entscheiden, die als Pfeffermühle, Salzmühle, Chilimühle oder Kräutermühle täglich einsatzbereit zur Hand ist.

Doch Gewürzmühlen unterscheiden sich wie alles Küchenzubehör nach Material und Größe, Funktionalität und Qualität. Daher erklären wir im Folgenden, was die Unterschiede sind und worauf es beim Kauf zu achten gilt.
 

Betriebsart und Material: wichtige Unterschiede von Gewürzmühlen

Grobe Gewürze wurden früher meist im Mörser zerstoßen. Das ist bei kleinen Mengen unproblematisch, bedeutet aber, dass der schwere Mörser meist erst einmal aus dem Schrank hervorgeholt werden und nach jedem Gebrauch gereinigt werden muss.
Gewürzmühlen sind da eindeutig handlicher und leichter zu verwenden. Sie passen ins Küchenregal, sehen bei wertiger Verarbeitung schick aus und müssen lediglich staubfrei gehalten werden.

Unterschieden werden Gewürzmühlen zunächst nach der Betriebsart und nach den Materialien, aus denen Mahlwerk und Gewürzdose gefertigt sind. So lassen sich Gewürzmühlen elektrisch oder manuell betreiben. Manuell bedeutet, dass die Mühle wie einst die Kaffeemühle mit einer Kurbel versehen ist oder dass sie aus zwei beweglichen Teilen besteht, die in Gegenrichtung zueinander gedreht werden, um die Gewürze und Kräuter zu mahlen.

Der Behälter einer Gewürzmühle kann aus Holz, Kunststoff, Edelstahl, Glas oder Acrylglas gefertigt sein, das Mahlwerk hochwertiger Gewürzmühlen besteht aus Titan, Stahl oder Keramik. Gewürzmühlen von hoher Qualität sind zudem immer für das einfache Nachfüllen frischer Gewürze und Kräuter sowie für die dauerhafte Verwendung geeignet, was sie von den Wegwerf-Gewürzmühlen aus dem Discounter unterscheidet.

Für welche Art von Gewürzmühle Sie sich entscheiden, hängt wesentlich davon ab, wie die Gewürzmühle zum Einsatz kommt. Für den täglichen Gebrauch ist eine elektrische Gewürzmühle eher wenig zweckmäßig und auch der Aspekt der Nachhaltigkeit kommt hier zum Tragen. Denn eine elektrische Gewürzmühle benötigt im Schnitt 6 Batterien, die regelmäßig ausgetauscht werden müssen.

Eine Gewürzmühle mit Kurbel hat einen gewissen nostalgischen Charme, benötigt aber mehr Platz und ist schlechter zu handhaben und zu reinigen als eine Mühle ohne Kurbel. Eine Einmal-Gewürzmühle dagegen erhöht den Rohstoff-Verbrauch, aber nicht unbedingt das Aroma Ihrer Speisen, weshalb wir von RÖSLE ausschließlich dauerhaft verwendbare und manuell betriebene Gewürzmühlen im Sortiment führen, die beim Drehen und Würzen gut in der Hand liegen.
 

Chilimühle, Koriandermühle oder Pfeffermühle: eine gute Gewürzmühle kann mehr als Salz zerreiben

Damit die Gewürzmühle auch als Pfeffermühle, Chilimühle, Kräutermühle oder Muskatmühle taugt, muss das Mahlwerk eine gute Härte und Zahnschärfe aufweisen sowie über eine stabile Achse verfügen. Eine ausgezeichnete Kombination stellt hier ein Keramikmahlwerk mit einer Edelstahlachse dar. Ein Keramikmahlwerk hat zudem den Vorteil, dass es auch dann nicht rostet, wenn Sie die Gewürzmühle dauerhaft als Salzmühle verwenden.

Der Behälter, in den Sie Ihre Lieblingsgewürze oder Ihre selbst zubereitete Gewürzmischung einfüllen, muss ebenfalls robust sein, ein einfaches Mahlen, Zerstoßen oder Zerschneiden der Gewürze erlauben und das Material muss natürlich lebensmittelecht sein. Keramik, Edelstahl und Acrylglas stellen daher eine gute Kombination dar. Acrylglas besteht aus Polymethylmethacrylat (PMMA), einem recycelbaren thermoplastischen Kunststoff, der aufgrund seiner hervorragenden und unbedenklichen Eigenschaften auch in der Zahnmedizin verwendet wird.

Wichtig ist zudem, dass der Deckel Ihrer Gewürzmühle luftdicht abschließt, damit das Aroma lange erhalten bleibt und die Gewürze in der Gewürzmühle nicht feucht werden. Aus demselben Grund empfiehlt es sich, nicht direkt über dampfenden Speisen zu würzen und generell nur so viel Salz, Pfeffer oder Koriander und andere Gewürze in die Mühle zu füllen, wie sie innerhalb eines Monats verbraucht werden. Der Rest wird idealerweise in luftdichten Aufbewahrungsdosen aus Edelstahl verwahrt.

Wenn Profi-Köche frisch gemahlene Gewürze den Fertiggewürzen vorziehen, liegt das auch, aber nicht nur am besseren Aroma. Jede Speise verlangt nämlich nach ihrer eigenen Art der Würze. So bevorzugt eine Suppe den Pfeffer fein zermahlen, das Pfeffersteak dagegen mag es grob körnig, und im Salatdressing dürfen auch ruhig mal ein paar feinere Körnchen zu finden sein.

Jedoch ist zu berücksichtigen, dass sich nicht alle Gewürze über Mühlen mahlen lassen, da manche Gewürze nicht getrocknet werden können oder zu ölhaltig sind. Also bitte darauf achten, ob das Gewürz auch gemahlen werden kann.

Das Mahlwerk einer Gewürzmühle sollte daher problemlos auf die gewünschte Körnung einstellbar sein. Befindet es sich am oberen Ende der Gewürzmühle, verhindert dies, dass eventuell vorhandene Reste auf den Esstisch krümeln und das Nachfüllen kann problemlos über die durch einen Deckel verschlossene Bodenöffnung erfolgen.
 

Inspirierend würzen mit frisch gemahlenen Kräutern und Gewürzen aus einer Gewürzmühle von RÖSLE

Was wäre eine Lammkeule ohne gemahlenes Meersalz, gestoßene Pfefferkörner, einen Hauch von Zitrone, Rosmarin und Thymian? Wie fade schmeckte eine Saté-Soße zum knusprig angebratenen Tofu ohne Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel und Koriander? Damit Sie die passenden Gewürze oder eine eigene Gewürzmischung immer frisch zur Hand haben, führen wir von RÖSLE Gewürzmühlen im Sortiment, die für das Mahlen, Zerstoßen und Pulverisieren trockener Gewürze und Kräuter bestens geeignet sind.

Der Behälter unserer Gewürzmühlen besteht aus Acrylglas mit Edelstahlverkleidung am oberen Mahlwerk sowie im unteren Bereich und am Bodendeckel. Die Fertigung aus mattem Acrylglas (PMMA Polymethylmethacrylat) hat den Vorteil, dass Sie die Dose nicht schütteln oder öffnen müssen, um den aktuellen Füllstand zu sehen. Ein schöner Effekt ist es zudem, dass die befüllten Gewürzmühlen den Blick auf die darin verwahrten Kostbarkeiten freigeben, sodass schon der Anblick zu neuen Gewürzkreationen inspiriert.


Das hochwertige Keramikmahlwerk mit einer Achse aus lebensmittelechtem und rostfreiem Edelstahl lässt sich über einen Drehregler einstellen, sodass fünf verschiedene Mahlgrad-Stufen von „sehr fein“ bis „grob“ verfügbar sind. Zum Nachfüllen wird die Gewürzmühle einfach um- und der Bodendeckel aufgedreht.

Die Gewürzmühlen sind in zwei Größen erhältlich, sodass sie sich passend zum individuellen Bedarf bestellen lassen. Als Salzmühlen und Pfeffermühlen werden meist größere Gewürzmühlen gewählt, Kardamommühlen, Koriandermühlen oder Anismühlen kommen in vielen Haushalten seltener zum Einsatz, sodass die kleinere Variante der Gewürzmühle ausreicht.

Gewürzmühlen von RÖSLE können Sie einzeln bestellen oder als Gewürzmühlen-Set, das Sie sich in Zahl und Größen selbst zusammenstellen. Online finden Sie bei uns zudem immer mal wieder Gewürzmühlen-Sets, die wir nur vorübergehend im Programm haben.

Doch einzeln oder mehrfach bestellt, in jedem Fall gilt: Das edle Design der RÖSLE Gewürzmühlen sorgt dafür, dass die Gewürzmühlen als Solisten auf dem Esstisch ebenso einen guten Auftritt hinlegen wie als Gruppe oder in einer Kombination mit unseren Edelstahl-Aufbewahrungsdosen im Küchenregal

Zuletzt angesehen

10 % Logo

"Keine Angebote und Neuheiten verpassen
+ 10% auf die erste Bestellung sichern!"